Art und Geschreibsel

von Lotta Blau & Freunden

Wir begrüßen ganz herzlich Gabriele Thom und freuen uns über ihre wunderbare Kunst.

  • 51429162_546137529223831_4387477889373700096_n
  • 20190204_111405
  • 49014011_318487172333483_623701338110296064_n
  • 49142970_322580241924176_2138470727848820736_n
  • 51430473_416905378853683_6471925930162913280_n
  • 48415011_318487209000146_3354297311315361792_n
  • 48420047_318487159000151_1344400346482475008_n
  • 49752982_322580345257499_5392423343838199808_n
  • 50601721_1931106037014962_83785457506189312_n

 

  • 136994852_3457843104341240_759266351305101739_o


Natur - Kunst und Frieden für alle

Die Kunst der Gabriele Thom

Ist es einfache Kunst, wie Gabriele Thom ihre Werke bezeichnet, oder ist es nicht viel mehr als das? Altes, übrig Gebliebenes gesammelt und neu zusammen gefügt. Angespültes Treibholz, Moose, Steine vom Leben gezeichnet und geformt setzt die Künstlerin diese Materialien zu einem neuen, farbenfrohen Gefüge zusammen. Gibt ihnen strahlende Farben, lässt sie Geschichten erzählen. Malt Wünsche und traumhafte Visionen darauf. Immer wieder auch Engel, sogar kürzlich einen aus Ton. Für alle Kinder und Tiere, sagt sie.

Die Künstlerin verbindet sonst vielmals Unbeachtetes zu einer neuen Gesamtheit. Die Natur ist ihr Lehrmeister, der in ihr die kommenden Werke formt, gefühlsmäßig durchströmt, um sich dann zu offenbaren. Sie schaut dabei genau hin, in sich und um sich. Sie hört die Hand auf ihren Rohwerken filmartig werkeln, bevor sie überhaupt begonnen hat, zu malen und zu formen. Ihre Werke kommen tief aus ihr. Bevor sie andere berühren, haben sie die Bühne im Innersten der Künstlerin betreten und ihre Vorstellung vollzogen.

Sie sind alle samt liebenswürdig, die Kunstwerke. Freundlich und farbenfroh kommen sie daher. Sie sind ein friedliches Geschenk an die Betrachter, und eine Aufforderung sie nicht nur zu betrachten, sondern ihre Botschaften zu erkennen und zu empfinden. So, wie ihr Tablett: Frieden.

Mittlerweile hat Gabriele Thom ihre Kunst in ganz verschiedenen Projekten verwirklicht. Ob alte Blechkannen, die sie neu bemalte, ob Stein- und Holzskulpturen oder nun auch Malerei auf Leinwand oder Holzuntergründe. Ja, sogar Kokosnussschalen bemalt sie und zaubert selbst Gebäude hinein.

All ihre Werke geben eine tiefe Sehnsucht nach einer friedlichen Welt für alles Leben. Ob Tier, Mensch oder Natur. Sie geben aber auch eine unglaubliche Kraft und Energie, zaubern ein Lächeln und geben trotz ihrer Aussagekraft und Botschaften auch eine gewisse Stille und Ruhe.

Ihre Werke sind natürlich bei der Künstlerin auch zu erwerben. Für Nachfragen bitte die Künstlerin selbst über ihre Facebookseite anfragen.

Es wäre wirklich an der Zeit, dass ihre Kunst in einer Ausstellung bewundert werden könnten und es bleibt zu hoffen, dass dies auch bald geschehen kann. Denn solche Künstler/innen, wie Gabriele Thom sind kostbar und erst recht ihre Werke voller Liebe zum Leben.

Zudem ist sie ein Beweis dafür, dass Kunst etwas Wunderbares sonst Unsichtbares sichtbar macht: Die Verbindung kreativer gedanklicher Prozesse zu den Verflechtungen des Ist-Zustands der Welt und deren Verbesserung, sowie die Erkenntnis des Schaffens aus dem empathischen Gefüge heraus.

Meinen Respekt und meine Bewunderung, liebe Gabriele.

Lotta Blau, 2021

https://www.facebook.com/gabriele.thom.3/videos/3469093966549487

Gabriele Thom über sich:   

von mir selbst. Ich bin eine natürliche , in mir das kindliche, bewahrende, nicht abstrakte Malerin. Ich liebe über alles die Natur, sehe sie mit kindlichem Auge, versuche so natürlich treu zu bleiben.Es entstehen zuerst die Bilder im Kopf, dann fühle ich sie in meinem Herzen und die müssen dann irgendwie heraus, ich bin sehr kritisch zu mir selbst, immer wieder beginne ich, zaghaft dann stark wirkend, übermale, zart fühlend und dann gefällt es mir und bleibend.Ich drücke gern viel Sehnsucht hinein, Liebe und Achtung ,verneige mich vor der Schönheit unserer Natur, sehe darin meine Stärke. Bin begeisterte Sammlerin, wandere hindurch und spüre in meiner Seele das Leben und Erwachen der Natur. Liebe jedes Lebewesen, jede Pflanze, bin Hüterin, Heilerin und bin unwahrscheinlich mit ihr verwachsen. Ja all das ist auch für mich Kunst einfach jedoch und bescheide.

(...) Meine erste Reihe lief unter  Sehnsucht nach Meer. Das letzte Tablettbild sollte Frieden ausdrücken. Meine nächsten Produkte sollen mehr auch die Natur ansprechen.Wie gesagt alles aus gesammelten Naturmaterialien, wie Steine, Treibholz gemalt auf Holztabletts mit Acrylfarbe gestaltet.